AKTUELLESzurück

Opel Ampera ist "Auto des Jahres"

Der Opel Ampera/Chevrolet Volt ist zum Auftakt des 82. Genfer Automobilsalons (8. bis 18. März) zum "Car of the Year 2012" gekürt worden. Das Elektroauto mit Range Extender setzte sich im Finale der besten Sieben gegen die Konkurrenzmodelle Citroën DS 5, Fiat Panda, Ford Focus, Range Rover Evoque, Toyota Yaris und VW Up durch.

"Der Opel Ampera bietet mit seinem Range Extender ein überzeugendes Konzept auf dem Weg zur Elektromobilität. Indem er das Problem der Reichweitenangst löst, markiert das Modell einen entscheidenden Schritt in die Zukunft", so der Jurypräsident in seiner Laudatio.

Die sieben Finalisten für das "Car of the Year 2012" wurden von der internationalen Preisjury aus den 35 wichtigsten Neuheiten des Jahres ausgewählt. Für die 59 Automobiljournalisten aus 23 europäischen Ländern galten dabei Kriterien wie Innovation, Preis-Leistungs-Verhältnis, Sicherheit, Qualität, Design sowie Umweltaspekte.

Die internationale Auszeichnung "Car of the Year" wird seit 1964 vergeben und gilt als renommiertester und begehrtester Autopreis der Welt. Ins Leben gerufen wurde der Award von Zeitschriften aus sieben europäischen Ländern: Deutschland (Stern), Italien (Auto), Frankreich (L'Automobile), Spanien (Autopista), Großbritannien (Autocar), Holland (Autovisie) und Schweden (Vi Bilägare).